Klavierkonzert mit Aaron Pilsan im Kurfürstlichen Palais in Trier

am 03. September 2017, 20.00 Uhr,
im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais zu Trier
im Rahmen des Mosel Musikfestivals unter dem Motto
„Epochen & Episoden“.

 

Programm:
Bach: BWV 812 Französische Suite Nr. 1
Enescu: Suite Nr. 3 „Pièces impromptues“, Pause
Chopin: Etüden op.25

 

 

 

 

 

Aaron Pilsan wurde am 15.01.1995 in Dornbirn, Österreich geboren und lebt auch dort. Er begann mit dem Klavierspiel im Alter von fünf Jahren an der Musikschule Dornbirn und erhielt ab 2003 dort Unterricht bei Ivan Karpati. Seit 2007 ist er Schüler von Prof. Karl-Heinz Kämmerling, zuerst an der Universität Mozarteum Salzburg, dann am IFF der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Er nahm an Meisterkursen bei Kämmerling, Alfred Brendel und Andras Schiff teil.

Er beteiligte sich bereits bei einigen nationalen und internationalen Wettbewerben.
Den ersten Preis erspielte er sich beim Rotary-Jugend-Musikpreis in Lindau, weitere erste Preise bei „Prima la Musica“, dem Grotrian-Steinweg Wettbewerb in Braunschweig, bei dem ihm zusätzlich der Grotrian-Steinweg Sonderpreis verliehen wurde und bei dem Wendl&Lung Wettbewerb in Wien. Einen nennenswerten zweiten Preis erhielt er beim Jeunesse-Competition in Bukarest, einen Sonderpreis für die beste Liszt-Interpretation beim Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ in München.

Aaron Pilsan spielte bereits bei wichtigen Veranstaltungen wie zum Beispiel bei Lunchkonzerten der Berliner Philharmoniker, dem Europäischen Jugend Musikfestival Passau, dem Klavierfestival „Junger Meister“ Lindau, den Schwetzinger Festspielen, den Bregenzer Festspielen, beim Heimbacher Kammermusikfestival „Spannungen“ (künstlerische Leitung: Lars Vogt) oder dem Bad Kissinger Klavierolymp und dem Kissinger Sommer.

Reservierungen von Eintrittskarten bereits jetzt in unserer Geschäftsstelle,